EIN MOMENT DER KLARHEIT

Die Intervention ist einfach, die Deutung vielschichtig. Das gesamte Areal wird mit einer spiegelnden Fläche überzogen, dadurch senkt sich der Himmel auf den Flugplatz. Grundlegende Fragen zum Umgang mit Boden stellen sich, da niemand ernsthaft anstreben kann, den Himmel zu besitzen. Die Idee regt an, die geplante Nutzung des Flugplatzes im Zusammenhang mit zentralen Fragen im Umgang mit Raum, Dimension und Besitz zu betrachten.
 
2. Preis Ideenwettbewerb 2011 der Denk-Allmend
Verfasser: Thomas Friberg-Monnier, Zürich
Idee: Ein Moment der Klarheit
Jury: Bericht
Hörspiel (Doppelpunkt DRS1)

DÜBENHOLZ

Auf dem Areal soll ein Wald geschaffen werden. Eine urbane Waldinfrastruktur, die sowohl wirtschaftlich ist wie auch die ökologischen Kriterien der Entwicklung des Glattals wahrnimmt. Als eine neue Kategorie der Stadtentwicklung dient sie zur Wasserreinigung, als Rohstoff- und Energielieferant, Luftfilter und städtischer Erholungsraum. Ein Wald mit einem steten Rotationsmuster, in welchem erneuerbare Ressourcen, technologische Forschung und hölzerne Hochhäuser entstehen können.
 
1. Preis Ideenwettbewerb 2011 der Denk-Allmend
Verfasserinnen: Hana Disch, Stefan Hausherr, Zürich, und Pierre Bélanger, Boston
Idee: Dübenholz
Website: www.duebenholz.ch
Jury: Bericht
Hörspiel (Doppelpunkt DRS1)

DÜLAND

Das Gelände des ehemaligen Flugplatzes wird aus dem Territorium der Schweiz befreit und zu einer unabhängigen, kleinen, frechen Nation erklärt: düland. Eine durchlässige, bewohnte Randbebauung umfasst das Gebiet und bildet deren Grenze nach. Das sich in stetem Wandel befindende Landesinnere wird zu einer permanenten Expo, einem begeh- und erlebbaren Versuchslabor der Demokratie, in welchem neue Formen des Zusammenlebens ausprobiert und weitergegeben werden können, ohne Ballast und Zukunftsangst.
 
3. Preis ex aequo Ideenwettbewerb 2011 der Denk-Allmend
Verfasser: Stefan Heinzer, Winterthur, und Mathias Steiger, Zürich
Idee: Düland
Website: www.dueland.ch
Jury: Bericht
Hörspiel (Doppelpunkt DRS1)

FLEX. DIE FLEXIBLE STADT

Was geschieht, wenn jede Schweizerin, jeder Schweizer nur noch 40m2 Wohnraum bekommt? Welche Art von Stadt wächst, wenn jeder so bauen kann, wie er es sich schon lange wünscht? Durch minimale und innovative Regeln der «Lex Flex» – wie eine vorgegebene Mindestdichte oder die zeitliche Begrenzung von Bebauung – regt «Flex» die Kreativität seiner Bewohner zum Selberdenken und -handeln, zum Aktiv- und Verantwortlichsein im Städtebau an. In «Pixelgemeinschaften» mieten, regeln, bauen, leben sie – und entwickeln die flexible Stadt.
 
3. Preis ex aequo Ideenwettbewerb 2011 der Denk-Allmend
VerfasserInnen: Beni Barmet, Basel; Stefan Böhi, Rapperswil; Sebastian Güttinger, Frieder Kaiser, Kathrin Krell, Zürich
Idee: Flex
Jury: Bericht
Hörspiel (Doppelpunkt DRS1)

WILDE BLUMEN

Wilde Blumen ist eine Landschaft, deren Veränderung gestaltbar und erlebbar ist. Ein Stück Erde, das niemandem gehört, zu dessen Veränderung aber alle beitragen können. Wer Teile davon gestalten darf, bestimmt weder die Politik noch das Volk, sondern das Los. Es entsteht ein in die Landschaft geprägtes, nicht enden wollendes Intermezzo. Ein Gedächtnis einer sich wandelnden Gemeinschaft auf Zeit.
 
Verfasser: Christian Horisberger, Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Wilde Blumen

——————————————————————————————————————————————————————————————————

AVIAPOLIS

Die «Task-Force Flugplatz Dübendorf» wirbt für einen Vorschlag, der eine kombinierte militär- und zivilaviatische Nutzung vorsieht. Aviatiknahe Firmen sollen angesiedelt werden.
Verfasser und Idee: http://www.taskforce-flugplatz-duebendorf.ch

AVIATIKFREIE SONDERNUTZUNG

Die Regierung des Kantons Zürich hat 2010 ihre Schlüsse aus vorgängigen Testplanungen dargelegt: keine Mischnutzung wie sonst in der «Glattal- Stadt» üblich, keine Aviatiknutzung mehr, sondern zwei Zonen für spezielle Sondernutzungen wie zum Beispiel ein Innovationspark plus Gewerbegebiete am Rand – und was übrig bleibt, soll zum Park werden.
Verfasser: Regierungsrat Kt. Zürich
Idee: http://www.denkallmend.ch/wp-content/uploads/2011/02/Folien_Kägi_3-6-2010_2.pdf

SWISSINNOVATIONSPARK

Die Vereine «Stiftung Forschung Schweiz» und «Swiss Innovation Park», gegründet von mehreren Kantonen (ohne Kt. Zürich), Gemeinden (u.a. Dübendorf) und Hochschulen, setzen sich für nationale Forschungs- und Innovationsparks ein. Sie wollen, dass «unter einer gemeinsamen Marke grosse Areale (Ausgangspunkt ist der bisherige Militärflugplatz Dübendorf) nach kommerziellen Kriterien zur Verfügung gestellt und so Forschungszentren internationaler Grossunternehmen ins Land geholt werden».
Verfasser: Stiftung Forschung Schweiz
Idee: http://www.stiftung-forschung-schweiz.ch/d/

CLEANTECH INNOVATIONSPARK

Der Wirtschaftsverband «Swiss Cleantech Association» hat zur Förderung der Schweizer Cleantech-Wirtschaft ähnliches vor: «Der Militärflughafen Dübendorf scheint dabei geradezu ideale Voraussetzungen zu haben, um in der Schweiz ein Projekt wie Masdar City (Ökostadt Abu Dhabi) auszuführen.»
Verfasser: Foundation for Global Sustainability
Idee: http://www.ffgs.org/index.php?option=com_content&view=article&id=130&Itemid=138&lang=en

GROSSSTADT GLATTAL

Die Zürcher Architektengruppe «Krokodil» entwirft Zukunftsvisionen für eine Grossstadt im Glattal. Darin enthalten sind auch erste Ideen zum Flugplatzareal: als neues Zentrum mit Wohnhochhäusern, Hotels, einem rechteckigen Zentralpark und einem neuen Hochschul-Business-Campus.
Verfasser: Architektengruppe «Krokodil»
Idee: http://www.denkallmend.ch/wp-content/uploads/2011/02/010_Kroko_kl.pdf

——————————————————————————————————————————————————————————————————

Hochparterre, die Zeitschrift für Architektur und Design, widmete im April 2010 die Titelgeschichte dem Thema «Landschaft für alle auf dem Flugplatz Dübendorf». «Fünf Vorschläge» werden präsentiert, «wie man das Gelände in Zukunft nutzen könnte, anstatt es kurzfristig zu überbauen»

IM PARC DES LOISIRS

Hochparterre 4/2010 – Im Park des Loisirs:
http://www.denkallmend.ch/wp-content/uploads/2011/02/18-27_Titelgeschichte_4-10.pdf

DIE RÜCKEROBERUNG

Hochparterre 4/2010 – Die Rückeroberung:
http://www.denkallmend.ch/wp-content/uploads/2011/02/18-27_Titelgeschichte_4-10.pdf

AUF SAFARI

Hochparterre 4/2010 – Auf Safari:
http://www.denkallmend.ch/wp-content/uploads/2011/02/18-27_Titelgeschichte_4-10.pdf

DÜBI, DER BIOHOF

Hochparterre 4/2010 – Dübi, der Biohof:
http://www.denkallmend.ch/wp-content/uploads/2011/02/18-27_Titelgeschichte_4-10.pdf

IN DER DATSCHA

Hochparterre 4/2010 – In der Datscha:
http://www.denkallmend.ch/wp-content/uploads/2011/02/18-27_Titelgeschichte_4-10.pdf

——————————————————————————————————————————————————————————————————

Kantonsschule Glatttal, Staatbürgerliche Arbeitstage (Stabü 2012)
Drei Matura-Klassen der Kantonsschule Glatttal beschäftigten sich in ihren
«Staatsbürgerlichen Arbeitstage» vom 3.-6.2.2012 mit dem «Damals – Heute –der Zukunft» des Flugplatzes Dübendorf.

CELLDOM

Verfasser: Matura-Klassen Kantonsschule Glatttal, Staatbürgerliche Arbeitstage
Idee: http://www.denkallmend.ch/wp-content/uploads/2011/02/Celldom-Staatsbürgerliche-Arbeitstage-Kantonsschule-Glattal-2012_kl.pdf

SEMENTIA

Verfasser: Matura-Klassen Kantonsschule Glatttal, Staatbürgerliche Arbeitstage
Idee: http://www.denkallmend.ch/wp-content/uploads/2011/02/SEMENTIA-Staatsbürgerliche-Arbeitstage-Kantonsschule-Glattal-20121.pdf

GLOWSPOT

Verfasser: Matura-Klassen Kantonsschule Glatttal, Staatbürgerliche Arbeitstage
Idee: http://www.denkallmend.ch/wp-content/uploads/2011/02/glowspot-Map-Staatsbürgerliche-Arbeitstage-Kantonsschule-Glattal-2012.pdf —————————————————————————————————————————————————————————————————— Die weiteren Ideen des Wettbewerbs 2011 der Denk-Allmend

WEITBLICK

Verfasser: Sascha Moetsch, SWO Stiftung Wirtschaft und Ökologie, Dübendorf
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Weitblick

URBAN FRAGMENTS

Verfasser: Elias Bingelli + Valentin Gillet, Studenten ETHZ, Küsnacht
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Urban Fragments

SIEDLUNGSSTOPPER

Verfasser: Chasper Padrutt + Virginia Parri, Studenten ETHZ, Uster
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Siedlungsstopper

POLIS

Verfasser: Christoph Küng, Sandra Lenherr, Oliver Pfeiffer, Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Polis

MYLIFE

Verfasser: Nils Paolucci, Zug
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Mylife

GRÜNE LUNGE

Verfasser: Peter Bergen, Lüdinghausen (D)
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Grüne Lunge

FLUGS

Verfasser: Nils Epprecht, Christian Marti + Christian Stünzi, Dep. Umweltwissenschaften Universität Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Flugs

DENK-STADT-LANDSCHAFT

Verfasser: Margarita Klee Barillas, Architektin ETH (MSc), Doktorstudentin ETH,
Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Denk-Stadt-Landschaft

RECITYING FLUGPLATZ DÜBENDORF

Verfasser: David Theidel, Maike Jungvogel + Lynn Marlen Hennies, Osnabrück (D)
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Recitying Flugplatz Dübendorf

HGK ZÜRICH

Verfasser: Roger Blumenthal, Sandra Probst, Adrian Cadosch, Tim Jenka +
Samuel Rudolf, Kreuzlingen
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: HGK Hochstgeschwindigkeitsknoten

DAS DÜBENDORF EXPERIMENT

Verfasser: Ramias Steinemann, SLIK Architekten GmbH, Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Das Dübendirf Experiment

DIE WECHSELSTADT IN DER ZWISCHENSTADT

Verfasser: Lerngruppe PM & E, Hochschule Luzern Wirtschaft, Hannes Wettach +
Marco Zeta, Luzern
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Die Wechselstadt in der Zwischenstadt

DIE BAU-ALLMEND

Verfasser: Martin Schneider, Stoffel Schneider Architekten AG + FMKomm GmbH
Felix Müller, Projektentwicklung Ludi Fuchs, Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Die Bau-Allmend

POLDERLAND

Verfasser: Krischan Skuplik, Münster (D)
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Polderland

NEUHAFEN

Verfasser: Noel J Brady, NJBA A+U, Dublin (Ireland)
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Neuhafen

INTERNATIONAL SWISS BOULEVARD

Verfasser: Dr. Andreas Mayer, spaceunit.network, Graz (A)
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: International Swiss Bouleverad

CHROMOSOME

Verfasser: Ueli Mueller, Landschaftsarchitektur, Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Chromosome

OPENSOURCE CITY

Verfasser: Astrid Magauer, Susanne Baranowitz, Wien (A)
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Opensource City

METROPOLITAN COMMONS

Verfasser: Prof. Marc Angélil, Michael Hirschbichler, Lukas Raeber, Arno Schlüter +
Carola Anton, ETH Hönggerberg, Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Metropolitan Commons

AD ASTRA

Verfasser: Hugo Wandeler, dipl.Architekt ETH/SIA, Planer FSU, Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Ad Astra

HOLISTIC ARCHITECTURE VISION <<C>>

Verfasser: Xaver Auf der Maur, Büro Regiolution, Morschach
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Holistic Architecture Vision <<C>>

LETZTE LANDUNG

Verfasser: René Haubensak, Architekt BSA SIA, Balz Lendorff + Daniel Egli
Netvertising AG, Zürich

Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Letzte Landung

URBAN.STRIP

Verfasser: Martin Kraus + Konstantin Propp, Studenten ETHZ, Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Urban Strip

DÜBICITY

Verfasser: Harry K. Welpen + Jessica Holzbrink, Zürcher Wirtschafts-, Arbeits-
und Energie-Gesellschaft, Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Dübicity

AVIERE

Verfasser: Pascal Kehl + Philippe Harder, Fabrik 30, Glattbrugg
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Aviere

EVENTSPACE DÜBENDORF

Verfasser: Leo Kleine + Lars Aebersold, Studenten ETHZ, Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Eventspace

EXPLORE & MORE

Verfasser: Gertrud Stürchler, Utzenstorf
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Explore & more

RIVIERA METROPOLITANA

Verfasser: Thomas Fischer, Dipl. Arch. ETH SIA, Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Riviera Metropolitana

MULTIPLE ACTIVITY OUTDOOR SPORTS COMPLEX

Verfasser: Sanjay Ektate, Ektate AG, Mumbai (India)
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Multiple activity outdoor sports complex

FORMEL 1 ZÜRICH 2012

Verfasser: Erzas Hovhannisyan, Aleksandr Danielyan + Grigor Haykazyan,
Quelque-chose LLC (Architekturbüro), Jerewan (Armenien)
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Formel 1 Zürich

SLOW URBAN AREA

Verfasser: Hanspeter Nüesch, Melanie Maurer, Gertrud Metzger + Stefanie
Zellweger, Studenten GBS Schule für Gestaltung St. Gallen,
Lehrgang für bildende Kunst, St. Gallen
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Slow urban area

ZEITREISE

Verfasser: Corina Campiglia, Anna Domeniconi, Roger Keller + Thomas Lang,
Studenten Hochschule Rapperswil HSR, Rapperswil
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Zeitreise

DÜB SWISS INTERNATIONAL PARK

Verfasser: Florian Glowatz-Frei + Caroline Georg, Planikum GmbH, Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Düb swiss international park

SOLARLANDSCHAFT DÜBENDORF

Verfasser: Johannes Zell + Alexander Gardyan, Studenten Universität Kassel,
Bebra (D)
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Solarlandschaft Dübendorf

E.FELD

Verfasser: yellow z urbanism architecture Zürich Berlin, Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: e.feld

SOIL CITY DÜBENDORF

Verfasser: Claudia Dahnke, Landschaftsarchitektin, Hamburg (D)
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Soil City Dübendorf

SAMENBANK VERSUS NOTENBANK

Verfasser: Susanne Radlingmayer, Graz (A)
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Samenbank versus Notenbank

GRÜN-ERSATZTEILLAGER DÜBENDORF

Verfasser: Michael Stürchler + David Gnehm, Bern
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Grün-Ersatzteillager Dübendorf

KUNST-LANDSCHAFT

Verfasser: Thomas Achermann, Theo Stierli + Partner AG tsp raumplanung,
Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Kunst-Landschaft

NULLPUNKT

Verfasser: Hapiradi Wild, Anna Beck-Wörner, Margit Bartl, Claudia Wälchli,
Simon Gehrig und Hans Guggenheim, Studenten der GBS, Lehrgang
für bildende Kunst, St. Gallen
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Nullpunkt

ALBEDO 1.0 – 250 HA WEISSHEIT

Verfasser: Marie Veya + Olivier Jacquat, Bern
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Albedo 1.0 – 250 ha Weissheit

GEA + URANOS

Verfasser: Rita Harder, Angie Hauer, Daniel Mata + Anina Thürlemann-Senn,
Studenten der GBS, Lehrgang für bildende Kunst, St. Gallen
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Gea + Uranos

PROJEKT K-WÜRFEL

Verfasser: Stephanie Amstad, Hans-Jakob Büchi + Norbert Parpan, Hans-Jakob
Büchi, Studenten der GBS, Lehrgang für bildende Kunst, St. Gallen
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Projekt K-Würfel

DAS DURCHLÄSSIGE ARCHIV

Verfasser: Hermes Killer + Valentina Collu, Studenten ETHZ, Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Das durchlässige Archiv

BABEL OF FAITH

Verfasser: Lorenz Bürgi, Foreign Architects Switzerland (FAS Verein), Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Babel of faith

EUROPAREGIONEN-PARLAMENT

Verfasser: Christiane Agreiter, Andreas Derrer, Christoph Kellenberger,
Severin Boser + Lukas Bosshard, OOS AG, Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Europaregionen-Parlament

GELD UND GEIST

Verfasser: Adrian Ulrich, Goldrand, Zürich
Idee Wettbewerb 2011 der Denk-Allmend: Geld und Geist